Test

Im letzten Eintrag hatte ich ja geschrieben, dass ich etwas ausprobieren will. Das Projekt hieß: Täschchen aus Fahrradschlauch

Also habe ich beim örtlichen Fahrradhändler nach kaputten Schläuchen gefragt und auch prompt 4 Stück bekommen. Wir haben sie dann aufgeschnitten, in die Waschmaschine getan und getrocknet, uns sogar noch ein neues Füßchen gekauft und dann ging es los. Meine Maschine zickte total rum, egal in welchen Variationen ich versuchte den Schlauch zu vernähen. Also gab ich für meinen Teil erstmal auf und meine Mutter machte sich an den Schlauch. Bei ihr funktionierte es deutlich besser und so entstand ihr Täschchen. Heute, nach dem Lernen, packte mich dann der Ehrgeiz und auch ich fing an zu nähen. Leider ließ meine Maschine einige Stiche aus und ich war zu faul an Mamas Maschine zu wechseln, aber so sieht es doch auch ganz individuell aus :-D!?

Bild

Bild

Nachdem ich am Anfang dachte, ich würde meinem Freund eine Arbeitstasche aus Fahrradschläuchen nähen, habe ich diese Idee vorerst beiseite gelegt und wende mich doch erstmal wieder normalen Stoffen zu :-D.

Viele Grüße,

Svenja

P.S. In den nächsten Tagen wird es hier sicherlich 2 Tablettaschen zu sehen geben, sofern ich mich für Stoffe entscheiden kann :-/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s