Tag 15: Tschüss Hinton, hallo Edmonton

Der heutige Tag war für uns der vorletzte Standortwechsel. Gegen halb 10 sind wir aufgebrochen. Die Strecke zwischen Hinton und Edmonton hatte nicht viel zu bieten und so haben wir lediglich eine kurze Cachepause eingelegt.

In Edmonton haben wir dann zunächst einen Outdoorladen besucht und über die Preise hier gestaunt. Klettermaterial ist hier schon günstiger.

Danach hatten wir noch Zeit, bevor wir einchecken konnten und haben uns das Muttart Conservatory in Edmonton angesehen. Das ist ein Gebilde aus vier großen Pyramiden, worin Pflanzen aus aller Welt wachsen. Drei dieser Pyramiden sind immer gleich bepflanzt und eine wechselt immer. Leider wurde diese heute umgebaut, sodass wir dort nicht reinkonnten.

Danach ging es zum verabredeten Essen. Gemeinsam mit Elisabeth, ihrem Mann, zwei ihrer Töchter und einem Schwiegersohn haben wir uns getroffen und einen schönen Abend gehabt. Nach dem Essen sind wir noch Bubble Tea und Smoothies trinken gegangen. Beim Jengaspielen hatten wir dann noch eine Menge Spaß.

Für morgen Abend sind wir wieder verabredet. Wir freuen uns schon!

Morgen früh geht es für uns in die West Edmonton Mall, wir sind gespannt, was uns dort erwartet.
Viele Grüße,

Svenja und Micha

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s