Tag 8: Wenig Spannung

Für den heutigen Tag war schon vorherzusehen, dass kaum etwas spannendes passieren wird, weil wir eine lange Fahrt vor uns hatten. Von Whistler ging es nach Revelstoke, um weiter in den Banff National Park zu fahren.

Auf der Fahrt selbst sahen wir zunächst einmal sehr viel öde Landschaft und waren etwas enttäuscht. Um die Fahrt etwas aufzulockern haben wir natürlich auch das ein oder andere Mal angehalten um Caches zu suchen, aber davon gab es auch nur sehr wenige. Der Erste lag in der Nähe eines Aussichtspunktes am Highway(hört sich groß an, ist aber eher eine Bundesstraße). Hier hatten wir eine tolle Aussicht auf einen See und konnten in der Ferne sehen, wie sich die Eisenbahn am Berg entlangschlängelte.

Wir hielten noch bei 2 weiteren Caches und einem anderen See und kamen gegen Abend erschöpft im Motel an, wo wir dann noch in ein Restaurant gingen.

So viel zu diesem Tag.

Viele Grüße,

Svenja und Micha

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s